RECHTLICHER HINWEIS - ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN


1. Allgemeine Information

1.1 Das folgende Dokument legt den rechtlichen Hinweis und die allgemeinen Vertragsbedingungen (im Folgenden als AGB bezeichnet) fest, die für den Benutzer (im Folgenden als "Kunde" bezeichnet) gelten. Mit der Annahme dieser AGB stellt der Kunde eine Vertragsbeziehung mit der Firma MobileOne SPA her. (im Folgenden als "Service Provider" und/oder "MobileOne SPA" bezeichnet), eine Rechtsperson, die ordnungsgemäß in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen von Chile eingetragen ist, mit eingetragener Adresse in APOQUINDO 4775, 1001 LAS CONDES, SANTIAGO DE CHILE, Chile, mit der Registrierungsnummer RUT: 76677518-7 und der E-Mail-Adresse tickets@museumsmadrid.com, in Bezug auf die Dienste, die vom Dienstanbieter zu erbringen sind (im Folgenden als "Dienste" bezeichnet), wie nachstehend beschrieben.

1.2 Die Nutzung der Dienste unterliegt der strikten Einhaltung und Einhaltung dieser AGB, der Datenschutzerklärung und der Cookie-Richtlinie, und der Kunde wird die Nutzung der Dienste daher unverzüglich unterlassen, wenn der Inhalt nicht stimmt. Die AGB die jederzeit auf der Website zur Verfügung gestellt werden, gelten als die gültige und durchsetzbare Version solcher Bedingungen. Darüber hinaus ergänzen alle weiteren besonderen Bedingungen, Hinweise oder Betriebsanweisungen, die dem Kunden jederzeit bekannt sind, die Bestimmungen dieser AGB und werden vom Dienstleister auch durchsetzbar.

Die von https://museodelprado.museumsmadrid.com verwendete Zahlungsplattform wird durch eine Vereinbarung zwischen beiden Unternehmen von MicromaxStudio SL, ES-B85282689, Hauptadresse Pza, bereitgestellt. Santa María Soledad Torres Acosta 1 4. Pl 28004, Madrid, Spanien, und Zweitanschrift U.J.I. Avda Sos Baynat s / n. Campus Riu Sec Espaitec 2 Pta 4 Ofi - / -, 12006 Castellon de la Plana. MicromaxStudio ist für Transaktionen einschließlich Rücksendungen, Stornierungen und Rückbelastungen verantwortlich. Mit der Annahme der Allgemeinen Geschäftsbedingungen erklärt sich der Kunde einverstanden, mit der Firma Micromax Studio SL ein Vertragsverhältnis für die Nutzung der vorhandenen Zahlungsplattform im Service aufzubauen.

2. Dienstleistungen

2.1. Sofern der Kunde die in diesen AGB, der Datenschutzerklärung und der Cookie-Richtlinie enthaltenen Bestimmungen vollständig einhält, erbringt der Dienstleister die hierin beschriebenen Dienstleistungen, die hauptsächlich aus dem Weiterverkauf von Tickets für die Veranstaltung, Ausstellung, Museum oder Konzert (das "Ereignis") wie auf der Website beschrieben.

2.2. Der Kunde anerkennt und garantiert, dass der Dienstleister nicht Veranstalter, Veranstalter oder Eigentümer des Events ist und dass seine Rolle darauf beschränkt ist, als Vermittler im Online-Vorverkauf des Tickets zu fungieren, um Warteschlangen, Massen oder ausverkaufte Tickets zu vermeiden für den vom Kunden ausgewählten Tag.

2.3. Der Diensteanbieter kann dem Kunden auf seiner Website und als Teil seiner Dienste auch bestimmte Pakete von Diensten oder "Paketen" mit Leitfäden, Plänen oder zusätzlichen Funktionalitäten zur Verfügung stellen, die für den Kunden einen Mehrwert darstellen und einen integralen und untrennbaren Teil darstellen des Preises.

3. Rechte an geistigem Eigentum

3.1. MobileOne SPA ist der alleinige Eigentümer des Inhalts der Website, auf die innerhalb der URL-Adresse zugegriffen werden kann https://museodelprado.museumsmadrid.com   (im Folgenden als "Website" bezeichnet). Zu den geistigen Eigentumsrechten, die sich aus der Website ergeben, gehören daher der schriftliche Inhalt, das Design, die Logos, Texte, Bilder, Marken, Datenbanken, Struktur, Audiodateien, Softwaredateien, Farbkombinationen und andere Elemente, die Struktur sowie die Auswahl und Die Anordnung ihrer Inhalte und des Quellcodes, der für die Programmierung der Website verwendet wird, soll ausschließlich in ihrer Gesamtheit dem Dienstanbieter entsprechen.

3.2. Sämtliches geistiges Eigentum, das sich aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag ergibt oder auf andere Art und Weise erstellt wird, wird bei seiner Erstellung Eigentum des Dienstleisters und wird Eigentum des Dienstleisters. Ebenso alle anderen Rechte und Berechtigungen, die mit den vertraglich vereinbarten Diensten verbunden sind, sowie die Software, die für die Implementierung und Bereitstellung der Dienste und der darin enthaltenen Informationen benötigt wird. Zu diesem Zweck gewährt der Dienstanbieter keinerlei Rechte oder Lizenzen, die mit den bereitgestellten Diensten oder den Anwendungen und der Software zur Erbringung der Dienste verbunden sind, mit Ausnahme der Lizenzen, die zur Erfüllung dieser AGB erforderlich sind, und vorübergehend, solange die Dienste bestehen in voller Stärke.

3.3. Der Dienstleister gewährt dem Kunden eine gebührenfreie, unwiderrufliche, weltweite, nicht ausschließliche, unbefristete persönliche Lizenz, vorausgesetzt, der Kunde ist seinen Zahlungsverpflichtungen während der Ausführung dieser AGB vollständig nachgekommen, sofern das geistige Eigentum dies betrifft in den Computerprogrammen, der Hardware, der Software, der Website und der Ausrüstung, die bei der Bereitstellung der Dienste verwendet werden oder die sich anderweitig notwendigerweise auf die Leistung der Dienste beziehen, verkörpert oder angehängt ist. Folglich gewährt der Zugriff auf die Website und / oder die Dienste dem Kunden keine geistigen Eigentumsrechte über den auf der Website und den Diensten gehosteten Inhalt, insbesondere nicht den Quellcode, der unter keinen Umständen übertragbar sein wird. Der Dienstleister behält sich das Recht vor, rechtliche Schritte gegen Kunden und / oder Dritte einzuleiten, die Rechte an geistigem oder gewerblichem Eigentum verletzen oder verletzen.

3.4. Darüber hinaus umfassen die geistigen Eigentumsrechte auf der Website den schriftlichen Inhalt desselben, sein Design, Logos, Texte, Bilder, Marken, Datenbanken, Struktur, Audiodateien, Softwaredateien, Farbkombinationen und andere Elemente, die Struktur, Auswahl und Anordnung ihrer Inhalte sowie des Quellcodes, wobei diese Elemente in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften über Urheberrecht und Marken geschützt sind. Jegliche Nutzung, Verteilung, Reproduktion, Umwandlung, Anpassung, Übersetzung, Übertragung, Änderung, öffentliche Kommunikation oder jede andere Form der Nutzung oder Offenlegung aller oder eines Teils der Website-Inhalte in irgendeiner Form oder mit irgendwelchen Mitteln ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Anbieters, ist ausdrücklich verboten, und die Verletzung dieser Rechte kann gegebenenfalls zu gerichtlichen oder zivil- oder strafrechtlichen Verfahren führen.

3.5. Jeder Kunde oder Dritte, der der Ansicht ist, dass seine legitimen Rechte durch die Einführung eines bestimmten Inhalts auf der Website verletzt wurden, muss diesen Umstand dem Dienstanbieter unter der folgenden E-Mail-Adresse schriftlich mitteilen: mobileonespa@gmail.com.

4. Bedingungen für den Zugang und die Nutzung der Website

4.1. Der Kunde muss mindestens 18 Jahre alt sein, um auf die Dienste zugreifen und diese nutzen zu können. Durch Zugriff auf die Website und Aktivierung der Dienste.

4.2. Der Diensteanbieter behält sich das Recht vor, die auf der Website enthaltenen Informationen zu aktualisieren, zu ändern oder zu löschen sowie den Zugriff auf diese Informationen ohne vorherige Ankündigung einzuschränken oder zu verweigern. Insbesondere behält sich der Diensteanbieter das Recht vor, den Zugang zu seiner Website zu entfernen, einzuschränken oder zu verhindern, wenn technische Schwierigkeiten oder Ereignisse eintreten, die die Kontrolle des Diensteanbieters beeinträchtigen und die Sicherheitsstandards, die übernommen wurden, nach eigenem Ermessen verringern oder ändern können für die angemessene Leistung dieser Website.

4.3 In keinem Fall haftet der Dienstleister für Verluste oder Schäden jeglicher Art, die sich aus dem Zugriff und der Nutzung der Website ergeben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf solche, die sich aus den Computersystemen oder den Systemen des Kunden ergeben. Der Dienstleister kann keine Garantie für bestimmte Tatsachen und Umstände übernehmen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: (i) für Schäden, die dem Kunden durch eine unangemessene Nutzung oder falsche Einstellung oder durch einen Virus entstehen ( ii) bei Ausfällen, Unterbrechungen, Fehlfunktionen oder Ausfall der Telekommunikationsdienste; (iii) die übermittelten, gespeicherten oder verwertbaren Informationen; (iv) Fehler, die den Dienstleistungsanbietern zuzuordnen sind; (v) Jegliche Verwendung, die rechtswidrig, fahrlässig, betrügerisch ist, eine andere Person darstellt oder dem Inhalt eines Dritten widerspricht. In diesem Zusammenhang verpflichtet sich der Kunde, alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um die Vertraulichkeit und Geheimhaltung der Login- und Passwortinformationen zu gewährleisten, die für den Zugang zu den Diensten erforderlich sind und die unter keinen Umständen persönlich und nicht übertragbar sind. Eine Weitergabe der Login- und Passwortdaten an Dritte, die nicht mit dem Auftraggeber der Services in Verbindung stehen, ist ausdrücklich untersagt.

4.4. Der Kunde verpflichtet sich, die Dienste rechtmäßig zu nutzen und verpflichtet sich ebenso wie der Diensteanbieter zur Einhaltung aller geltenden Gesetze, Vorschriften, moralischen und öffentlichen Ordnung. Der Kunde hat die oben genannten Bestimmungen zu beachten und wird insbesondere dazu verpflichtet, die geltenden Bestimmungen des geistigen und gewerblichen Eigentums einzuhalten, die Dienste nicht für rechtswidrige Zwecke zu nutzen oder auf andere Weise die Rechte des Dienstanbieters oder Dritter zu verletzen Rechteinhaber. Der Kunde haftet allein für die Schäden oder Vorurteile, die aufgrund einer rechtswidrigen, falschen oder unrechtmäßigen Nutzung der Dienste entstehen. Insbesondere und sofern nicht ausdrücklich schriftlich mit dem Dienstleister vereinbart, ist der Weiterverkauf der Dienste, deren Wiederverwendung oder die Integration in Dienstleistungen oder Produkte Dritter ausdrücklich untersagt und der Kunde wird daher immer als Endkunde betrachtet Begünstigte der erbrachten Dienstleistungen

4.5. Im Falle der Verletzung einer der oben genannten Verpflichtungen, wie in dieser Klausel angegeben, oder im Allgemeinen, im Falle eines Verstoßes gegen diese AGB, behält sich der Dienstleister das Recht vor, das Kundenkonto vorübergehend oder dauerhaft zu sperren nach Ermessen des Dienstleisters zur weiteren Kündigung und Beendigung aller Dienste vorübergehend oder dauerhaft vorzugehen.

4.6. Jegliche Mitteilungen oder Mitteilungen, die im Rahmen dieser Vereinbarung erforderlich sind, oder andere Mitteilungen oder Mitteilungen, die im Allgemeinen möglicherweise vom Dienstanbieter an den Kunden im Zusammenhang mit dem bestehenden Vertragsverhältnis ausgeführt werden müssen, müssen, sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, schriftlich erfolgen und gelten als wirksam, wenn sie an die E-Mail-Adresse gesendet werden, die der Kunde bei der Registrierung angegeben hat. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, diese E-Mail-Adresse stets auf dem neuesten Stand zu halten und Änderungen unverzüglich mitzuteilen. Auf der anderen Seite muss jede Kommunikation, die der Kunde an den Dienstanbieter vornehmen muss, an die folgende E-Mail-Adresse erfolgen:mobileonespa@gmail.com. Andernfalls gilt die Kommunikation nicht als gültig oder effektiv gemacht.

5. Wirtschaftslage. Abschluss des Kaufs. Zahlungsarten.

 5.1. Die Service-Anfrage, die vom Kunden über den auf der Website angegebenen Online-Prozess gestellt wird, sowie die ausdrückliche Annahme der vorliegenden AGB bilden das gesamte Verständnis und die Vereinbarung zwischen den Parteien. Im Folgenden sendet der Dienstleister dem Kunden eine E-Mail mit den verkauften Tickets sowie weiteren Zusatzfunktionen. Es liegt in der alleinigen Verantwortung des Kunden, die Tickets auszudrucken und/oder den Anweisungen des Veranstalters zu folgen, um die Tickets nutzen zu können.

5.2 Nach der Abrechnung des Preises des Pakets, das in Übereinstimmung mit den aktuellen Preisen auf der Website ausgewählt wurde, muss der Dienstleister die Tickets dem Kunden zur Verfügung stellen. Sobald der Preis beglichen ist, ist der Kunde unter keinen Umständen berechtigt, eine vollständige oder teilweise Rückerstattung zu verlangen.

5.3 Die Abrechnung des Preises erfolgt über die Kredit- oder Debitkarte, die vom Kunden während des Vertrags / Registrierungsprozesses zur Verfügung gestellt wird, sowie über andere Zahlungsmethoden, die auf der Website erscheinen und vom Kunden ausgewählt werden können. Der Kunde verpflichtet sich, sicherzustellen, dass die verwendete Kredit- oder Debitkarte oder die gewählte Zahlungsmethode über ausreichende Guthaben oder gegebenenfalls einen ausreichenden Saldo auf dem mit der Karte verbundenen Konto verfügt, so dass der geschuldete Betrag jederzeit eingezogen werden kann. Im Falle einer Rückbuchung wird der Dienstanbieter die Bereitstellung der Dienste verweigern.

5.4. Nach der Begleichung wird der vom Kunden bezahlte Preis unter keinen Umständen zurückerstattet. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass im Falle des Ticketkaufs die Möglichkeit der Ausübung des Widerrufsrechts gemäß den geltenden EU-Richtlinien und den Verbraucherschutzgesetzen ausdrücklich ausgeschlossen ist.

5.5 Der Anbieter bietet ein VIP-Erlebnis des Besuchs des Prado-Museums zu einem Einheitspreis von 30€ pro Person an. Dieser Preis beinhaltet den Preis des Tickets (15.5€) sowie eine Reihe zusätzlicher Dienstleistungen (1€), darunter elektronisches Ticket, Madrid App, live-Online-Chat zur Beantwortung von Fragen und eine Reihe von ergänzenden audiovisuellen Diensten, die auf der Website beschrieben werden ermöglicht dem Kunden eine andere und einzigartige Erfahrung bei seinem Besuch des Prado-Museums und in Madrid. Ebenso kann der Lieferant Gutscheine, Geschenkgutscheine oder Rabatte nach freiem Ermessen hinzufügen, die gegebenenfalls vom Lieferanten über die Website bekannt gegeben werden.

    

6. Verfügbarkeit des Dienstes und der Website

7. Verfügbarkeit des Service und der Website

7.1. Der Zugriff auf und die Nutzung dieser Website ist völlig freiwillig und beinhaltet die Zuweisung des Status von "Kunde" und die vollständige Annahme aller Bestimmungen in diesen AGB von dem Zeitpunkt des Zugriffs auf die gleichen, ob registriert oder nicht auf der Website.

7.2. Der Dienstleister kann jederzeit ohne Vorankündigung das Design, die Präsentation und / oder die Konfiguration der Website und alle oder alle Inhalte ändern. Diese Bedingungen gelten ab dem Datum der letzten Aktualisierung. Der Dienstleister behält sich das Recht vor, diese jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu ändern. In diesem Fall treten diese bei der Veröffentlichung auf der Website in Kraft und gelten für alle Kunden. Daher empfiehlt der Serviceanbieter, dass Kunden, die die Website betreten und nutzen möchten, den Inhalt dieser AGB bei jedem Zugriff sorgfältig lesen.

Die auf der Website verfügbaren Inhalte, insbesondere alle informativen und werblichen Hinweise auf die Dienste, stellen kein bindendes Angebot dar, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes angegeben ist. Der Service-Provider fordert die Kunden auf, die auf der Website verfügbaren Informationen sorgfältig zu lesen, um die Preise zu bewerten und die Bedingungen und Spezifikationen der jeweiligen Dienste zu jedem Zeitpunkt vor Beginn des Vertragsabschlusses zu bestätigen.

7.3. Der Dienstleister und die Website sind nicht haftbar für die Genauigkeit, Vollständigkeit oder Aktualisierung der Informationen, die nicht auf ihre eigene Weise oder durch andere Quellen angegeben wurden, noch sind sie Inhaber anderer Websites, auf die durch die Verwendung von Links oder Hyperlinks zugegriffen werden kann sind auf ihrer Website verfügbar. Solche Links oder Hyperlinks dienen nur zu Informationszwecken, unterliegen den Nutzungsbedingungen, die von den Eigentümern solcher Websites durchsetzbar sind, und beinhalten in keinem Fall Unterstützung, Genehmigung, Empfehlung, Sponsoring, Vertrieb, Marketing oder Beziehung zwischen dem Dienstleister und die Personen oder Einrichtungen Autoren und / oder Manager von solchen Inhalten oder Eigentümer solcher Websites, wo sie sind, oder die Gewährleistung durch den Dienstleister für den ordnungsgemäßen Betrieb oder Inhalt der verlinkten Seiten. Dementsprechend übernimmt der Service Provider keine Verantwortung für mögliche Schäden, die aus der Verwendung dieser Informationen entstehen können, wobei der Kunde unter seiner alleinigen Verantwortung auf deren jeweilige Inhalte und Nutzungsbedingungen zugreift.

7.4. Dennoch ist es dem Kunden gestattet, die Website des Dienstleistungsanbieters von seinen eigenen Websites aus zu verlinken, sofern: (i) der Inhaber der verknüpfenden Website auf seiner Website eindeutig gekennzeichnet ist, (ii) der Link nur auf die Homepage gerichtet werden kann oder ohne es in irgendeiner Weise zu reproduzieren, (iii) eingetragene Marken des Dienstleisters oder irgendein anderes unterscheidendes Zeichen, das über das Eigentum der Website, das in dem Link eingerichtet wurde, verwirren würde, und (iv) die Seiten oder die Webseiten zu durch die die Verbindung hergestellt wird, darf nicht versuchen, Moral, öffentliche Ordnung und Anstand, und muss die Grundsätze der Nichtdiskriminierung und der Achtung der Menschenwürde, den Schutz der Jugend und Kindheit und im Allgemeinen alle, die sein könnten als illegal oder unangemessen angesehen werden.

7.5. Der Kunde verpflichtet sich, die Dienste und Inhalte, die die Website bereitstellen, in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen, den Grundsätzen von Treu und Glauben und allgemein anerkannten Nutzungen zu nutzen und nicht gegen seine Leistung durch die Website die öffentliche Ordnung oder die Bestimmungen in dieser AGB. Es ist daher verboten, zu illegalen Zwecken zu nutzen oder die normale Nutzung und den Betrieb der Website in irgendeiner Form zu beeinträchtigen oder zu behindern, zu schädigen und/oder zu überlasten, oder die direkt oder indirekt gegen diese oder gegen Dritte verstoßen.

8. Gewährleistungsausschluss und Haftung

8.1. Der Diensteanbieter übernimmt keinerlei Garantie und Haftung für die folgenden Tatsachen, Ereignisse oder Situationen oder für Schäden, die dem Kunden unter den folgenden Umständen entstehen könnten:

- Mangel an Verfügbarkeit, Kontinuität, Zugang, Wartung und effektivem Betrieb der Website und/oder ihrer Dienste und Aktualisierung, sowie die Genauigkeit, Angemessenheit, Vollständigkeit, Relevanz, Aktualität und Zuverlässigkeit ihrer Inhalte, unabhängig von der Ursache und Schwierigkeiten oder technischen Probleme oder andere, in denen diese Tatsachen entstehen. Der Dienstleister muss jederzeit nach bestem Wissen und Gewissen handeln und versuchen, die Auswirkungen der hier beschriebenen Situationen zu minimieren. Die auf der Website enthaltenen Informationen können ohne vorherige Ankündigung aktualisiert, geändert oder gelöscht werden.

- Schäden, die durch die illegale oder unsachgemäße Nutzung dieser Website entstehen können. Gleichzeitig ist der Service Provider von jeglicher Haftung für Schäden befreit, die durch den Zugriff, die Reproduktion, den Erwerb und die Übertragung von Inhalten und Dienstleistungen Dritter entstehen. Websites.

- Übertragung und/oder Vorhandensein von Viren, anderen Elementen oder Programmen, die für Kunden schädlich sind Computer, die sie beeinträchtigen können, aufgrund des Zugriffs, der Verwendung oder des Testens der Website oder der Herstellung von Änderungen an ihren elektronischen Dokumenten oder Dateien.

 – Jede Verwendung Illegal, fahrlässig, betrügerisch, als eine andere Person ausstellend oder entgegen dem Inhalt dieser AGB, in gutem Glauben, zu allgemein akzeptierten Zwecken oder zur öffentlichen Ordnung.

- Verstöße oder Verstöße gegen geltende Gesetze, Gepflogenheiten oder Gepflogenheiten in Bezug auf Rechte an geistigem Eigentum, gewerblichem Eigentum, Geschäfts- oder Vertragsgeheimnissen, Rechten auf Privatsphäre, Ehre, Ansehen, Eigentum, Werbung oder Konkurrenz unter anderem von Dritten.

- Die Nichteinhaltung der Verpflichtungen oder Garantien von Dritten, die im Zusammenhang mit den Dienstleistungen entstehen, die den Kunden über die Website angeboten werden, sowie die mangelnde Qualität, Zuverlässigkeit, Eignung für das Angebot, die Rechtmäßigkeit, Nützlichkeit und Verfügbarkeit des Angebots Dienstleistungen, die von Dritten erbracht und den Kunden auf der Website zur Verfügung gestellt werden.

Die oben genannte Liste ist lediglich informativ und daher lehnt der Dienstanbieter ausdrücklich seine Verantwortung in anderen ähnlichen Situationen oder Ereignissen ab, die außerhalb der Kontrolle des Dienstanbieters liegen.

9. Cookies und Datenschutzrichtlinien

Der Kunde erkennt an und erklärt sich einverstanden, die Datenschutz- und Cookie-Richtlinie [ https://museodelprado.museumsmadrid.com/de/cookies] einzuhalten. Beide Policies bilden einen untrennbaren Teil dieser AGB.

10. Geltendes Recht und Gerichtsstand

Die Auslegung oder Ausführung dieser T & C ist in Übereinstimmung mit den geltenden maltesischen Gesetzen auszulegen. In ähnlicher Weise und im Falle einer Streitigkeit, die zwischen dem Dienstleister und dem Kunden in Bezug auf den gegenwärtigen AGB entsteht, verzichten die Parteien ausdrücklich auf jede andere Jurisdiktion oder ein anderes Forum, das der ausschließlichen Gerichtsbarkeit der Gerichte von Chile entspricht und sich dieser unterstellt. außer in den Fällen, in denen der Kunde als Verbraucher auftritt, kann in diesem Fall ein alternatives Forum, das durch die anwendbaren Verbraucherschutzgesetze und -vorschriften gewährt wird, Vorrang haben.